Niedersächsisch-Westfälische Anglervereinigung e. V. (NWA)
im ANGLERVERBAND NIEDERSACHSEN
- anerkannter Naturschutzverbund -
Abendimpressionen am Niedringhaussee
  Aktuell  
            Archiv            
       Nachrichten       
  Bekanntmachung  
             Ticker             
      Kapitale Fänge      
  Termine  
        Über uns        
       Gewässer       
  Normen  
        Service        
        Impressum        
NWA bei facebook    NWA bei Google maps
Besucherstatistik
Heute:    139
Gesamt: 412927
Online:    12
Angelverbot auf Friedfisch ab sofort aufgehoben
( vom 03.08.2015 )

Das Wasser des Lordsees ist grün gefärbt. Wer näher hinschaut, erkennt das massenhafte Auftreten von nadel- und sichelförmig gebogenen, grünen Algen im Wasser. Bei den Algen handelt es sich aber nicht um Grünalgen, sondern um Blaualgen, wie ein bekannter Biologe des Artland Gymnasiums aus Quakenbrück unter dem Mikroskop bei einer 600fachen Vergrößerung feststellte. Blaualgen sind im Gegensatz zu Grünalgen Bakterien und dort anzutreffen, wo viele Nährstoffe insbesondere Phosphate im Wasser vorhanden sind. Nach dem Absterben der Bakterien wird beim mikrobiellen Abbau Sauerstoff verbraucht. Dadurch wird die Sauerstoffkonzentration im Gewässer oft stark verringert, was zu einem Fischsterben führen kann.

?Die etwa einen Zentimeter langen Blaualgen sind außergewöhnlich groß und in so einer Dichte vorhanden, dass der Fischbestand des Lordsees ernsthaft gefährdet ist,? waren sich Thomas Klefoth, Fischereibiologe des Landessportfischerverbandes Niedersachsen e. V. , und Harry Ferch, Referent für Umwelt- und Gewässerhege der NWA , bei einer Besichtigung vor Ort einig. Deshalb beschloss der Vorstand, das Angelverbot für Friedfische im Lordsee ab sofort aufzuheben und das Angeln ohne Beschränkungen wieder zuzulassen. ?Es ist besser, wir fangen die Fische vor dem Absterben der Blaualgen heraus und führen sie der menschlichen Verwertung zu, als dass wir spätere die verendeten Fische entsorgen müssen,? so der 1. Vorsitzende Hans Macke.

Zusätzliche Maßnahmen der Biologischen Gewässerkommission sollen die Gewässerqualität vor Ort verbessern. U. a. werden zwei Wasserbelüfter installiert, die Sauerstoff eintragen sollen.
Anfang ]       [ Index ]       [ Aktuell ]