Niedersächsisch-Westfälische Anglervereinigung e. V. (NWA)
im ANGLERVERBAND NIEDERSACHSEN
- anerkannter Naturschutzverbund -
Abendimpressionen am Niedringhaussee
  Aktuell  
            Archiv            
       Nachrichten       
  Bekanntmachung  
             Ticker             
      Kapitale Fänge      
  Termine  
        Über uns        
       Gewässer       
  Normen  
        Service        
        Impressum        
NWA bei facebook    NWA bei Google maps
Besucherstatistik
Heute:    556
Gesamt: 412778
Online:    12

Urheberdaten: CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=121383
In fast allen Flüssen und Seen unserer heimischen Gewässer ist der Fisch des Jahres 2016 - der Hecht - zu Hause. Er ist sehr anpassungsfähig und toleriert sogar leichte salzhaltige Gewässer. Die Laichzeit erstreckt sich im Frühjahr über 6 ? 8 Wochen. Die Eiablage erfolgt bei 6 ? 14 Grad Celsius. Dabei zieht der Hecht oft in kleine Gräben, wo er die Eier an Wasserpflanzen anheftet. Der Hecht kann bis 150 cm lang, 25 kg schwer und 30 Jahre alt werden. Auf unserer Internetseite findet man unter der Rubrik ?Kapitale Fänge? einige sehr schöne Exemplare.
Der Hecht wird oft als fauler Räuber verkannt. Hat er aber eine Beute im Visier, stößt er blitzschnell zu und packt mit seinen spitzen und leicht nach hinten gebogenen, sehr spitzen Zähnen zu. Die Speisekarte des Hechtes ist vielfältig. Fische aller Art, Frösche, aber auch kleine Wasservögel und Säugetiere wie Mäuse oder Bisamratten gehören dazu ? und auch seine eigenen Artgenossen verschont der Kannibale nicht.
Beste Fangaussichten haben Angler bei rauem Wetter und während der Mondphasen. Langschläfer und Schönwetterangler haben daher weniger Erfolg.
Anfang ]       [ Index ]       [ Aktuell ]