Niedersächsisch-Westfälische Anglervereinigung e. V. (NWA)
im ANGLERVERBAND NIEDERSACHSEN
- anerkannter Naturschutzverbund -
Abendimpressionen am Niedringhaussee
  Aktuell  
            Archiv            
  Termine  
        Über uns        
       Gewässer       
  Kanalstrecken  
  Fließgewässer  
  Stillgewässer  
  Normen  
        Service        
        Impressum        
NWA bei facebook    NWA bei Google maps
Besucherstatistik
Heute:    141
Gesamt: 412929
Online:    9
  GEWÄSSER / Stillgewässer / 560 Rubbenbruchsee in Osnabrück  . . .
Lage:
NDS, Stadt Osnabrück, Nähe Flugplatz Atterheide

Auto-Navigation:
Osnabrück, Im Kuckuck

NWA-Gruppe:
Osnabrueck

Kein Gastkartengewässer



Gewässerportrait

Gewässerskizze

Bildergalerie

Tiefenkarte - linke Maustaste klicken!
Gewässerbeschreibung
Die Wasserfläche des Sees ist rund 23 Hektar gross. Die durchschnittliche Wassertiefe beträgt drei Meter. Die Erlaubnisstrecke der NWA ist aber nur etwa 400 Meter lang. Diese befindet sich entlang des Westufers in etwa parallel mit dem Weg am See, der als einziger mit Rindenmulch und Holzspänen angelegt ist (bitte unbedingt Gewässerkarte anschauen). Die Erlaubnisstrecke liegt leider an einem Fußgängerweg, sodass ein "ruhiges" Angeln oft durch neugierige Erholungssuchende gestört wird. Es kommen Hecht, Zander, Barsch, Aal, Aland, Schleie und Weißfisch vor. Bitterling und Moderlieschen als Kleinfisch sind ebenso anzutreffen wie gute Muschel- und Krebsbestände.
Beschränkungen

Bitte unbedingt die NWA-Schilder am Gewässer und die Hinweise in den NWA-Nachrichten beachten.
Am Rubbenbruchsee dürfen an den freigegebenen Stellen nicht mehr als 20 Personen gleichzeitig angeln.
Die Benutzung von Modell-Booten zum Zwecke des Angelns oder Anfütterns ist in diesem Gewässer erlaubt (Allgem. Best. uner Pkt. 14 beachten).