Niedersächsisch-Westfälische Anglervereinigung e. V. (NWA)
im ANGLERVERBAND NIEDERSACHSEN
- anerkannter Naturschutzverbund -
Abendimpressionen am Niedringhaussee
  Aktuell  
            Archiv            
       Nachrichten       
  Weisungen  
             Ticker             
      Kapitale Fänge      
  Termine  
        Über uns        
       Gewässer       
  Normen  
        Service        
Gastkarte online erwerben
Mitglied werden
NWA bei facebook
Anglerverband Niedersachsen
Besucherstatistik
Heute:    491
Gesamt: 1.087.964
Online:    24

Die vorgestreckte Quappe (ca. 15 - 20 cm lang) wird von den Besatzhelfern der NWA auf ihren Gesundheitszustand hin √ľberpr√ľft und danach ausgesetzt.
Seit 2017 beteiligt sich die NWA an dem Artenschutzprogramm "Quappen" des AVN, das von der BINGO Umwelt Stiftung gefördert wird. Dabei sollen die in Deutschland im Bestand stark gefährdeten Quappen durch Besatzmaßnahmen stabilisiert oder wieder angesiedelt werden. Als geeignete Gewässer wurden in der NWA die Kanalstrecken und Bereiche der Hase und Hunte ausgesucht. Hier wurden in den vergangenen Jahren insgesamt 7200 junge Quappen aus der Zuchtanlage des AVN ausgesetzt.

Die Quappen sind bodenliebende, nachtaktive Fische, die sich vorwiegend von Kleinfischen ern√§hren. Deswegen besteht die Hoffnung, dass sich dadurch auch die invasive Schwarzmundgrundel zur√ľckdr√§ngen l√§sst, die gro√üe Brutsch√§den anrichtet. Anglerisch gesehen sind die Quappen sehr interessante Fische, weil sie nachtaktiv und eher im Winter als im Sommer zu fangen sind. Au√üerdem soll die Quappe ein hervorragender Speisefisch sein. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Quappe in Nordrhein-Westfalen ganzj√§hrig gesch√ľtzt ist, so dass ihr Fang nur in unseren nieders√§chsischen Gew√§ssern erlaubt ist.
Anfang ]       [ Index ]       [ Aktuell ]