Niedersächsisch-Westfälische Anglervereinigung e. V. (NWA)
im ANGLERVERBAND NIEDERSACHSEN
- anerkannter Naturschutzverbund -
Abendimpressionen am Niedringhaussee
  Aktuell  
            Archiv            
       Nachrichten       
  Weisungen  
             Ticker             
      Kapitale Fänge      
  Termine  
        Über uns        
       Gewässer       
  Normen  
        Service        
Gastkarte online erwerben
Mitglied werden
NWA bei facebook
Anglerverband Niedersachsen
Besucherstatistik
Heute:    554
Gesamt: 1.074.213
Online:    23
Friedhelm Schotemeier die Ehrenmitgliedschaft verliehen

1. Vorsitzender Hans Macke, 2. Vorsitzender J├╝rgen Lindemann, Rechnungsf├╝hrer Reinhard Kampling, Referent f├╝r Umwelt und Gew├Ąsserhege Harry Ferch, Leiter der Fischereiaufsicht Michael Engel und Ehrenmitglied Friedhelm Schotemeier (Foto NWA)
Wegen der Corona-Pandemie musste die Mitgliederversammlung der Nieders├Ąchsisch-Westf├Ąlischen Anglervereinigung (NWA) mehrmals verschoben werden. Nachdem im Juli die M├Âglichkeit f├╝r Vereine er├Âffnet wurde, Sitzungen und Zusammenk├╝nfte in geschlossenen R├Ąumen durchf├╝hren zu k├Ânnen, stellte sich aber die Frage: ÔÇ×Wo kann man ├╝berhaupt eine Versammlung mit etwa 150 Teilnehmern durchf├╝hren und sicherstellen, dass die strengen Hygienerichtlinien der Nds. Coronaverordnung eingehalten werden?ÔÇť Da kam die Idee auf, die Artland Arena in Quakenbr├╝ck anzumieten. Dort, wo die Basketballer der Artland Dragons in ihren Glanzzeiten bis zu 3.000 Zuschauer mit ihrem Spiel begeisterten, sollte doch Platz genug vorhanden sein. Gesagt, getan, wurde beim Landkreis Osnabr├╝ck die Best├Ątigung eingeholt, dass das erlaubt sei, und mit der Samtgemeinde Artland, der Eigent├╝merin der Halle, ein Nutzungsvertrag abgeschlossen. Ein Hygienekonzept wurde erarbeitet und die Halle hygienetechnisch hergerichtet, so dass die Abstandsregeln sowohl beim Zugang als auch auf den Trib├╝nen eingehalten werden konnten. Dem Vorsitzenden Hans Macke war denn auch in seiner Begr├╝├čung die Erleichterung anzumerken, nun endlich den Finanzplan f├╝r 2020 in H├Âhe von 1,2 Mio. Euro auf die Tagesordnung zu bringen und die Entlastung des Vorstandes f├╝r das Haushaltsjahr 2019 und Neuwahlen durchf├╝hren zu k├Ânnen. Sein besonderer Dank galt seinem Stellvertreter J├╝rgen Lindemann, der dies m├Âglich gemacht hatte.

Am Anfang einer Mitgliederversammlung wird traditionell der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht. Hans Macke erw├Ąhnte dabei besonders Uwe Wahlbrink aus Quakenbr├╝ck und Ehrenmitglied Helmut Korf aus Ibbenb├╝ren. Uwe Wahlbrink habe sich auch als Staatsanwalt in besonderer Weise f├╝r die Belange des Vereins engagiert, stand immer mit Rat und Tat zur Seite und war im Ehrenausschuss der NWA vertreten. Helmut Korf war gleich in mehreren Funktionen f├╝r die NWA t├Ątig, u. a. als Gruppenleiter der NWA-Gruppen Recke und Ibbenb├╝ren.

Im Rahmen der Vorstandsberichte berichtete der 2. Vorsitzende J├╝rgen LIndemann ├╝ber das Fischsterben in der Hase von Osnabr├╝ck bis Bramsche nach dem Gro├čbrand in Osnabr├╝ck im Juli diesen Jahres. Durch das L├Âschwasser sei der gesamte Fischbestand auf einer Strecke von 13 Kilometern verendet. Da auch die Fischn├Ąhrtiere abgestorben sind, d├╝rfte es mehrere Jahre dauern, wieder einen angemessenen Fischbestand aufzubauen. Momentan sei man dabei, einen Schadensersatzanspruch anzumelden, der weit ├╝ber 100.000 ÔéČ liegen d├╝rfte. Der Ankauf von Gemeindegrundst├╝cken der Gemeinde Bad Laer am 55 ha gro├čen Heidesee in Bad Laer gestalte sich nach wie vor sehr schleppend, so J├╝rgen Lindemann. Jetzt wolle man zun├Ąchst die R├╝ckzugs- und Laichm├Âglichkeiten f├╝r Fische und Amphibien verbessern und weitere geeignete Angelpl├Ątze schaffen.

Rechnungsf├╝hrer Reinhard Kampling erl├Ąuterte sodann den Rechenschaftsbericht f├╝r 2019 und stellte den Haushalt f├╝r das Jahr 2020 vor, der in den Einnahmen mit 822.000 ÔéČ und Ausgaben mit 1.218.845 ÔéČ schlie├čt und als Fehlbetragsabdeckung eine Zuf├╝hrung in H├Âhe von 396.845 ÔéČ aus der R├╝cklage enth├Ąlt. Besonders erw├Ąhnte er dabei die Ans├Ątze f├╝r geplante Gew├Ąsserank├Ąufe von 450.000 ÔéČ und Besatzma├čnahmen von 156.000 ÔéČ. Auf Antrag von Kassenpr├╝fer Reinhard L├Ârchner wurde dem Vorstand das Vertrauen ausgesprochen und dieser einstimmig entlastet.

Vor den Vorstandswahlen bedankte sich Vorsitzender Hans Macke bei Friedhelm Schotemeier f├╝r seinen langj├Ąhrigen Einsatz als Leiter der Fischereiaufsicht, der sein Amt aus privaten Gr├╝nden vorzeitig zur Verf├╝gung gestellt hatte. Friedhelm habe seine Aufgabe mit Leidenschaft und gro├čer Umsicht wahrgenommen und manchmal auch viel ├ärger einstecken m├╝ssen. Er habe sich viele Jahre f├╝r den Verein verdient gemacht. Das sahen die Versammlungsteilnehmer ebenso und verliehen Friedhelm Schotemeier die Ehrenmitgliedschaft des Vereins.

Die besonderen Verdienste von Hans Macke quittierten die Versammlungsteilnehmer mit der einstimmigen Wiederwahl als 1. Vorsitzender. Harry Ferch, Referent f├╝r Umwelt und Gew├Ąsserhege, wurde mit wenigen Enthaltungen im Amt best├Ątigt und Michael Engel mit einigen Gegenstimmen zum neuen Leiter der Fischereiaufsicht gew├Ąhlt.

Etwas lebhafter verlief die Diskussion der Antr├Ąge. Insbesondere der Antrag auf Zuweisung der Anzahl von Delegiertenstimmen f├╝r die Mitgliederversammlung des Anglerverbandes Niedersachsen wurde heftig diskutiert. Die deutliche Mehrheit der Versammlungsteilnehmer vertrat die Meinung, dass Gruppenmitglieder mehr Stimmrechte erhalten sollten, als andere Mitglieder, weil sie sich in besonderer Weise f├╝r die Belange des Vereins einsetzen, indem sie die Gew├Ąsser pflegen und Mitglieder betreuen. Die bisherige Verteilpraxis der Delegiertenstimmen fand daraufhin die breite Zustimmung der Versammlungsteilnehmer. Deutlich wurde in der Diskussion auch die Ansicht, dass es Aufgabe der Delegierten sei, in Hannover die Interessen des Vereins zu vertreten. Insbesondere dann, wenn der Gesamtvorstand einstimmige Beschl├╝sse fasse.
Anfang ]       [ Index ]       [ Aktuell ]

Blick auf die Versammlungsteilnehmer (Foto Hans Macke)











Zum Vergrößern
bitte Bild anklicken!