Niedersächsisch-Westfälische Anglervereinigung e. V. (NWA)
im ANGLERVERBAND NIEDERSACHSEN
- anerkannter Naturschutzverbund -
Abendimpressionen am Niedringhaussee
  Aktuell  
            Archiv            
       Nachrichten       
  Weisungen  
             Ticker             
      Kapitale Fänge      
  Termine  
        Über uns        
       Gewässer       
  Normen  
        Service        
Gastkarte online erwerben
Mitglied werden
NWA bei facebook
Anglerverband Niedersachsen
Besucherstatistik
Heute:    506
Gesamt: 737.295
Online:    10
( vom 10.06.14 )

Gruppenfoto der Jugend
Bevor an dieser Stelle die doch recht junge Geschichte unseres Pfingstzeltlagers weiter geschrieben wird, wollen wir uns zun├Ąchst noch einmal an das erinnern was bislang geschah. Schauen wir doch mal zur├╝ck ins Jahr 2012. Im Juni dieses Jahres fanden die Jugendmeisterschaften vom Nieders├Ąchsischen Anglerverband in Hannover an den Ricklinger Teichen statt. Unsere dort gekn├╝pften Kontakte zur Jugendgruppe des Ausrichters, dem FV Hannover und dessen Jugendwart Steven Smith, konnten bereits 2013 mit einer Einladung an den Linner See vertieft werden. So kam es in diesem Jahr zu einer Gegeneinladung des Fischerei-Vereins Hannover um an den uns bekannten Ricklinger Teichen gemeinsam mit der befreundeten Hannoveraner Jugendgruppe unser Pfingstzeltlager durchzuf├╝hren.

Am Freitag, den 6.Juni, machten sich von der Jugendgruppe Ibbenb├╝ren insgesamt 32 Personen auf den Weg nach Hannover.
Nach der Ankunft und einer herzlichen Begr├╝├čung auf der Ricklinger Halbinsel wurden sofort die Zelte aufgebaut und es dauerte ├╝berhaupt nicht lange, bis die ersten Jugendlichen die K├Âder im Wasser hatten. Die Ersten sollten dann auch mal wieder die Letzten sein, denn im Eifer des Gefechtes stellte sich gegen 1:00 Uhr heraus, dass es doch kl├╝ger gewesen w├Ąre, noch im Tageslicht die Schlafpl├Ątze mit der n├Âtigen Luft zu f├╝llen. Am Ende der Suchaktion nach den passenden Luftauff├╝llger├Ąten kehrte so langsam wieder Ruhe im Lager ein. Einige haben dann bis weit in die Nacht hinein geangelt und andere zogen es vor, das Angebot des Gastgebers zu nutzen und das f├╝r die Teilnehmer rund um die Uhr ge├Âffnete Freibad noch einmal zu besuchen. Da die Temperaturen das ganze Wochenende dauerhaft ├╝ber 30┬░ Grad lagen, war es sowieso eine willkommene Abk├╝hlung, sowohl f├╝r die Jugendlichen als auch f├╝r das Betreuerteam, egal zu welcher Tageszeit

Ebenfalls wegen der gro├čen Hitze wurden die Hegeangeln in die Abend und Morgenstunden verlegt, da die Temperaturen zu diesen Zeiten noch ertragbar waren. Dass die Jugendgruppe Hannover nicht zum ersten Mal ein Zeltlager organisierte, konnte man an dem sehr professionellen Ablauf erkennen. So standen f├╝r die Jugendlichen neben dem eigentlichen Angeln noch weitere Aktivit├Ąten zur Verf├╝gung. Sehr beliebt waren die Tischtennisplatte, der Bolzplatz sowie das Badmintonfeld aber das absolute Highlight war das Kinozelt, in dem mehrere Filme gezeigt wurden und Popcorn zum Verzehr bereit stand. In den vier Tagen wurde aber auch geangelt und die F├Ąnge konnten sich sehen lassen. Viele massige Aale, etliche Wei├čfische, Hechte, Welse, Brassen von 5 Pfund bis hin zum 25-Pfund-Karpfen konnten ├╝berlistet werden. Nebenher fand noch ein Casting - Wettbewerb und ein Futterball-Zielwurf statt, bei dem die Jugendlichen zeigen konnten, dass zum Angeln mehr geh├Ârt als eine Made an den Haken zu fuddeln.

Insgesamt kann man sagen, wurde es den Jugendlichen nie langweilig und es war sch├Ân anzuschauen das es keine ÔÇ×Gr├╝ppchenbildung" gab, sondern von Anfang an Mitglieder des FVH und der NWA zusammen unter einer Decke steckten. F├╝r einen Au├čenstehenden sah es sicherlich so aus als handelt es sich hier um nur eine Gruppe.

Das keinesfalls mehr zu toppende absolute Highlight, fand dann in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 0:00 Uhr statt. Nach dem ert├Ânen der Voovoozela, was f├╝r uns soviel hie├č wie: ÔÇ×alle versammeln" brannten die Betreuer der Hannoveraner ein heimlich vorbereitetes Feuerwerk ab, was zwar den H├Âhepunkt dieses Pfingstlagers markierte aber gleichzeitig auch den Abreisetag einl├Ąutete, und das wollte so richtig niemand wahr haben. Die Zeit war viel zu schnell vergangen, wie es immer so ist, wenn man bei guten Freunden zu Gast sein darf.

In Erinnerung bleibt dieses Zeltlager garantiert jedem der mit dabei war, und eines steht jetzt schon felsenfest: ÔÇ×Da m├╝ssen wir uns in 2015 m├Ąchtig was einfallen lassen um auch den Hannoveranern ein w├╝rdiger Gastgeber zu sein".
Anfang ]       [ Index ]       [ Aktuell ]