Niedersächsisch-Westfälische Anglervereinigung e. V. (NWA)
im ANGLERVERBAND NIEDERSACHSEN
- anerkannter Naturschutzverbund -
Abendimpressionen am Niedringhaussee
  Aktuell  
            Archiv            
       Nachrichten       
  Weisungen  
             Ticker             
      Kapitale Fänge      
  Termine  
        Über uns        
       Gewässer       
  Normen  
        Service        
Gastkarte online erwerben
Mitglied werden
NWA bei facebook
Anglerverband Niedersachsen
Besucherstatistik
Heute:    310
Gesamt: 17.519
Online:    17

i(von links) 2. Vorsitzende J├╝rgen Lindemann, Michael Wernke (Samtgemeindeb├╝rgermeister Bersenbr├╝ck), Tanja Kalmlage (Klimaschutzmanagerin der Samtgemeinde Bersenbr├╝ck) und Thomas Jablonski ((Westenergie AG)
Anfang November erhielt die NWA f├╝r ihr Revitalisierungsprojekt an der Hase in Gehrde-R├╝sfort den Klimaschutzpreis 2021 der Samtgemeinde Bersenbr├╝ck. Mit dem Klimaschutzpreis unterst├╝tzt die Samtgemeinde Bersenbr├╝ck in Zusammenarbeit mit der Westenergie lokale Umweltschutzaktivit├Ąten. Gef├Ârdert werden Ma├čnahmen, die besonders zur Erhaltung oder Schaffung nat├╝rlicher Umweltbedingungen beitragen.

Vor der Preisverleihung im Rathaus der Samtgemeinde Bersenbr├╝ck erl├Ąuterte der 2. Vorsitzende J├╝rgen Lindemann den Anwesenden noch einmal den besonderen Charakter der Ma├čnahmen, die ├╝ber das Flie├čgew├Ąsserentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen zu 90 % gegenfinanziert werden. So wurde die Eigentumsfl├Ąche der NWA um etwa einen Meter vertieft, damit das Wasser der Hase bei mittlerem Hochwasser ├╝ber die Ufer treten kann und so eine Auelandschaft entsteht. Dabei habe man insbesondere darauf geachtet, dass kein Wasser in Senken stehen bleibt und die Fische mit dem zur├╝ckflie├čenden Wasser wieder den Weg in die Hase finden. Im neuen etwa 500 m langen Seitenarm, der mit viel Totholz gespickt ist, finden Fische R├╝ckzugsm├Âglichkeiten und Nahrung. Ein Str├Âmungslenker in der Hase bringt Dynamik in den tr├Ąge flie├čenden Fluss und sorgt f├╝r zus├Ątzlichen Sauerstoffeintrag. F├╝r Bewohner oberhalb der Wasserlinie habe man Gel├Ąndespr├╝nge geschaffen, als Brutm├Âglichkeit f├╝r Uferschwalben und Eisv├Âgel.

Das Projekt der NWA in R├╝sfort sei ein ganz besonderer Beitrag, die nat├╝rlichen Lebensgrundlagen zu verbessern und verdiene hohe Anerkennung und Respekt, sich so einer Aufgabe zu stellen, so der Samtgemeindeb├╝rgermeister Michael Wernke. Die Jury sei deswegen einhellig der Auffassung gewesen, der NWA den 1. Preis zu verleihen, der mit 1.250 ÔéČ dotiert ist. 2. Vorsitzender J├╝rgen Lindemann bedankte sich f├╝r die Auszeichnung und versprach, das Preisgeld wieder f├╝r Naturschutzma├čnahmen einzusetzen.
Anfang ]       [ Index ]       [ Aktuell ]



Zum Vergrößern
bitte Bild anklicken!